Spring...
Main

Start
Über
Glory
Download
Layout by Silenceheart
29. April 1862 - 30. Mai 1862 Schlacht um Corinth

Eigentlich wird sie auch als Belagerung von Corinth bezeichnet. Corinth liegt im Bundesstaat Mississippi. Die Unionsarmee war nach dem Sieg bei Shiloh sehr vorsichtig geworden. Das hing mit dem extrem hohen Verlusten zusammen die sie bei Shiloh erlitten hatten. Diese betrugen 13 047 Mann. Daher wurde folgende Strategie entworfen. Die Unionsarmee sollte vorrücken und bei jedem kleinen Stückchen Landgewinn sich eingraben und zur Verteidigung bereithalten.
 
Innerhalb von 14 Tagen wurden 14 Feldbefestigungen von Shermans Korps ausgehoben. In den 14 Tagen hatte Shermans Korps ein Geländegewinn von 8 Meilen erzielt. Am 28. Mai gruben sich die Soldaten der Union neu ein und zwar direkt gegenüber der Konföderierten Stellungen. Es begann die Belagerung der Stadt.
 
General Beauregard war klar, dass seine konföderierten Soldaten keiner Belagerung standhalten würden. Somit griff er zu einer List. Die konföderierte Armee machte auf Seiten der Union den Eindruck sie würden sich auf die Belagerung vorbereiten und sich eingraben. Aber genau das taten sie eben nicht. Sie ließen es nur so aussehen. In Wirklichkeit wurde die Armee Stück für Stück mit Zügen abtransportiert. Immer wenn ein Zug in Corinth einfuhr, brach auf Seiten der Konföderierten heftiger Jubel aus. Die Union dachte die Konföderation bekäme Verstärkung. Doch das war ein Denkfehler. Ebenfalls spielten die konföderierten Militärorchester die ganze Zeit. Somit glaubten die Soldaten der Union die Konföderierten würden bald angreifen. Doch nichts passierte. Am nächsten Tag wurde die Stadt gestürmt und die Konföderierten waren verschwunden.
 
16.6.08 15:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen








Gratis bloggen bei
myblog.de